Eine fiese Krankheit...

           Tagebuch einer fiesen                          Krankheit…    


Ich bin nun im Leben anders unterwegs. Bei mir wurde Prostata- Krebs,beziehungsweise auch Blut- krebs festgestellt. Die Ärzte und auch viele Menschen, welche diese Krankheiten auch haben bzw. hatten, trösteten mich und meinen, dass das alles heilbar ist. Nun gut, ich glaube ihnen das und bin froh darüber, in meinem Alter von 74 Jahren noch berichten zu können.

Habe ich doch schon Zwei Süchte mit Bravur überstanden, so wird es doch auch möglich sein, diese Krankheit auch aus zu setzen – mir meine Gesundheit zurück zu holen. Ich bin viel in Behandlung. Z. Zt. Wird das Blutbild „gereinigt“. Die Prostata ist noch in Bearbeitung und muss erst noch CT-Bild angefertigt werden um zu sehen, ob der Krebs Metastasen gestreut hat. Also ob er sich im Körper verbreitet hat. Diese müssen dann erst noch „abgetötet“ werden und auch operativ entfernt werden (man möge mir diese ungenaue Beschreibung für diesen Vorgang verzeihen).

 

Einen „leichten Schlaganfall“ hatte ich noch dazu, was mich hindert, hier zu schreiben. Es kommt also alles auf einmal und dann richtig. Ich werde auch hier ab und an meinen Gesundheitszustand preisgeben und mich also melden.

14.06.2022


Bin wieder mal da und weiß gleich mehr über den Blut- Krebs. Z.Zt. geht es mit Transfusionen und Tabletten essen weiter bis Mitte Oktober des Jahres 2022. Dann entscheidet der Arzt den weiteren Tropf und Tabletten oder nur Tabletten. Letzteres wäre mir lieber, da ich schon genug Tabletten wegen Zucker „verbrauche“.

Weiteres zum Schlaganfall ist schnell erklärt, denn es geht mir dem entsprechend nicht besonders. Ich will hoffen, dass es mir bald besser geht, denn die Wärme macht mir doch mehr zu schaffen, als gedacht. Vielleicht sind es doch nur die Tabletten.

Mit der Prostata steht die Uniklinik in Dresden auch noch nicht in Verbindung, jedoch werden diese abwarten mit der Blutsache. Bin selbst gespannt…

25.07.2022